A A A


Krankenhaus Seelow
GmbH
Robert-Koch-Straße 7-15
15306 Seelow

Eine Einrichtung der
Krankenhaus
Märkisch-Oderland GmbH

Tel: 03346 877700

Klinik für Chirurgie

Chirurgie
Die chirurgische Abteilung im Krankenhaus Seelow führt Operationen im Bereich der Allgemein- und Viszeralchirurgie und der Unfallchirurgie / Orthopädie durch. Der Abteilung stehen 27 Betten zur Verfügung, inkl. zwei Betten im IMC-Bereich für die intensivmedizinische Betreuung.
Der Chefarzt und alle Oberärzte sind in ihren jeweiligen Arbeitsgebieten speziell weitergebildet. Technisch ist der Fachbereich auf dem neuesten Stand. Damit sind wir in der Lage eine Vielzahl der Eingriffe laparoskopisch (Schlüssellochtechnik) vorzunehmen und regelhaft bei allen Schilddrüsenoperationen die Stimmbandnerven über ein Neuromonitoring zu überwachen.

Der Chefarzt der Abteilung, Dr. med. Andreas Engelbert, ist zudem durch die Berufsgenossenschaft als Durchgangsarzt (D-Arzt) zugelassen.

Allgemein- und Viszeralchirurgie
Wir führen alle Operationen am Magen, dem Dickdarm und dem After durch. Entfernungen der Gallenblase und des Wurmfortsatzes (Blinddarm) bei Steinleiden oder akuten Entzündungen erfolgen fast ausschließlich laparoskopisch. Leisten-, Nabel-, Narben- und sonstige Bauchwandbrüche werden je nach Indikation offen chirurgisch oder laparoskopisch durchgeführt. Vernarbungen oder Verwachsungen im Abdomen werden regelmäßig laparoskopisch operiert. Schilddrüsenteil- oder –totalentfernungen werden mit Überwachung der Stimmbandnerven durchgeführt. Mit in unserem Konzept integriert ist die Entfernung von Krampfadern. Zum Spektrum der Abteilung gehört auch die Behandlung von Geschwülsten (Tumoren) des Magen-Darm-Traktes nach den Qualitätsstandards der Deutschen Krebsgesellschaft. Es erfolgt eine Zusammenarbeit vor- und nachstationär mit der Onkologie (Geschwulstabteilung).

Zum Spektrum der Abteilung gehört auch die Behandlung von Geschwülsten (Tumoren) des Magen-Darm-Traktes nach den Qualitätsstandards der Deutschen Krebsgesellschaft. Es erfolgt eine Zusammenarbeit vor- und nachstationär mit der Onkologie (Geschwulstabteilung).

Chefarzt Dr. Bauer sowie die leitenden Oberärzte der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Krankenhaus Märkisch-Oderland, Herr Oberarzt Krüger und Herr Oberarzt Ekwelle, stehen in einem regelmäßigen wöchentlichen Turnus für die Versorgung der viszeralchirurgischen Patienten zur Verfügung. Für elektive Patienten gibt es an jedem Freitag zwischen 8 und 11 Uhr eine Indikationssprechstunde. Hier wird durch Chefarzt Dr. Bauer - respektive die leitenden Oberärzte - die mögliche OP-Indikation bestätigt, ggf. weitere notwendige Diagnostik indiziert bzw. das OP-Verfahren festgelegt. Das Erkrankungsspektrum umfasst dabei das Gesamtgebiet des Faches mit allen gut- und bösartigen Indikationen, einschließlich der Schilddrüsenchirurgie. Eine weitere Neuerung ist die Zusammenarbeit mit der Tumorkonferenz des KH MOL was uns ermöglicht, für alle viszeral-medizinischen Tumorentitäten die notwendigen interdisziplinären Behandlungsstrategien festzulegen. Durch eine Ausweitung des viszeralchirurgischen Hintergrunddienstes des KH MOL auf das KH Seelow steht 24/7 eine viszeralchirurgische Facharztkompetenz auch für anstehende Notfalloperationen zur Verfügung.

Unfallchirurgie (Traumatologie)
Alle notwendigen Operationen bei Knochenbrüchen und Verrenkungen der Arme, Beine und Hände, Spiegelungen der Knie-, Schulter- und Sprunggelenke (Arthroskopien) gehören ebenso wie andere arthroskopische Operationen, z. B. der Ersatz des vorderen Kreuzbandes im Kniegelenk, zu unserem Spektrum. Bei bestimmten Knochenbrüchen der Hüfte werden künstliche Gelenke eingesetzt. Bestimmte Wirbelkörperbrüche werden mit einem modernen und schonenden Verfahren, der Kyphoplastie, versorgt.

Ambulante Behandlung
Bei Patienten mit akut chirurgischen Erkrankungen/Verletzungen, die nicht der stationären Aufnahme bedürfen, erfolgt die ambulante Behandlung in unserer modernen und komplett eingerichteten Rettungsstelle. Aufgrund der vorhandenen räumlichen Voraussetzungen werden geplante ambulante Operationen durchgeführt. Hierzu bedarf es der Überweisung durch den Haus- oder Facharzt.

Versorgungsschwerpunkte
  • Schilddrüsenchirurgie
  • Gallenblasenchirurgie
  • Hernienchirurgie
  • Dickdarmchirurgie
  • Hämorrhoiden
  • Minimal-invasive Chirurgie
  • Arthroskopien
  • Kreuzbandersatzplastiken
  • Chirurgie beim älteren Menschen
  • Herzschrittmacherimplantationen
Zusammenarbeit
Im Sinne einer ganzheitlichen Betreuung unserer Patienten besteht eine enge Kooperation mit den Abteilungen des Hauses:
  • Fachabteilung Innere Medizin
  • Abteilung Anästhesie
  • Röntgenabteilung
  • Physiotherapie
  • Labor KH MOL

sowie den Rehabilitationseinrichtungen Bad Freienwalde und Buckow und den niedergelassenen Fach- und Hausärzten.

Die Terminvergabe zur Operation und/oder speziellen Beratung erfolgt täglich über das Chirurgische Sekretariat.

Telefonische Auskünfte, Informationen und Problemklärungen erhalten Sie über das Chirurgische Sekretariat oder direkt bei Dr. Engelbert unter der 03346 / 877 - 780.
Daran sollten Sie denken:
  • Krankenversicherungskarte
  • Einweisungsschein oder Überweisungsschein
Dr. med.
Andreas Engelbert
Chefarzt
Dr. med.
Andreas Engelbert
Facharzt für Chirurgie, Unfallchirurgie und Orthopädie, Durchgangsarzt
Sprechstunden des Durchgangsarztes
(D-Arztes)

Montag, Mittwoch, Freitag jeweils von
10.00 – 13.00 Uhr

Präoperative Sprechstunde
Dienstag und Donnerstag nach vorheriger Terminabsprache
über folgenden Kontakt:
Tel. 03346-877670 oder 877781

Indikationssprechstunde Freitag nach vorheriger Terminabsprache mit Einweisungsschein
Tel. 03346-877781 oder 877670
^